Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Tillich: Künftige Ost-Rentner dürfen nicht schlechter gestellt werden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Tillich: Künftige Ost-Rentner dürfen nicht schlechter gestellt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 21.07.2016
Anzeige
Berlin

Vor dem Hintergrund des Gesetzentwurfs von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sagte Tillich gegenüber den Zeitungen des RedaktionsNetzerks Deutschland (RND), zu dem auch die Lübecker Nachrichten gehören: "Auf keinen Fall dürfen derzeitige oder zukünftiger Rentner in Ostdeutschland schlechter gestellt werden."

Der Gesetzentwurf, der sich in der Kabinettsabstimmung befindet, sieht ab 2020 das Ende der rentenrechtlichen Höherbewertung der noch immer niedrigeren Ostlöhne vor. Tillich mahnte deshalb: "Die Ost-West-Angleichung der Renten bedarf einer sorgfältigen Lösung."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige