Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trost in Gläsern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trost in Gläsern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 11.08.2018
Quelle: dpa
Berlin

Das Projekt, die Welt in einen globalen Supermarkt zu verwandeln, der schnell alle Kunden glücklich macht, ist so ziemlich gescheitert. Es wird immer Gewinner und Verlierer geben, nicht alle Menschen macht die Globalisierung gleich reich, sondern zuerst wahrscheinlich nur die, die es auch früher schon waren. Die anderen stehen in der Schlange. Ganz nebenbei hat der Supermarkt noch das Klima total überhitzt.

Das neue Klimaregime macht den Bauern auf dem Land große Sorgen, sie klagen über Trockenheit, Wasser und Tierfutter werden knapp, die Tigermücke frisst sich durch Thüringen, tote Fische liegen in den Teichen, sie haben keinen Sauerstoff mehr zum Atmen. Doch auch der Klimawandel hat seine positiven Seiten.

Die deutschen Winzer sind in Schnapslaune. Der Jahrgang 2018 könnte in die Annalen eingehen, sagen die Rieslingexperten, endlich bekommt der deutsche Wein weltweit die Anerkennung, die er verdient. In China und Amerika wachsen die Umsätze. Im Saarland und in der Pfalz haben die Weinbauern bereits mit der Weinlese begonnen. Das macht Hoffnung. Selbst wenn wir die globale Erwärmung nicht stoppen können, und in ein paar Jahren auf dem verbrannten Haufen Erde sitzen, so haben wir noch immer ein gutes Gläschen süffigen Riesling in der Hand.

Dann können wir sagen, na ja, wir haben versagt, aber es war doch nicht alles schlecht im Supermarkt, denn so einen Riesling findet man auf keinem anderen Planeten.

Der Wein will allerdings gut gekühlt sein, sonst schmeckt er nicht.

Wladimir Kaminer ist Autor und Weintrinker in Berlin.

Von Wladimir Kaminer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angela Merkel reist nach Spanien. Deutsche Politiker knüpfen hohe Erwartungen an den Besuch der Kanzlerin bei ihrem Amtskollegen Sánchez.

11.08.2018

Die von der früheren AfD-Vorsitzenden Frauke Petry initiierte Blaue Partei hat in Sachsen bislang 87 Mitglieder. Dies sagte Petry der „Sächsischen Zeitung“.

11.08.2018

Kanzlerin Angela Merkel reist heute nach Spanien, um mit Ministerpräsident Pedro Sánchez zusammenzukommen.

11.08.2018