Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump: „Druck“ hat bei Fortschritten in Korea geholfen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump: „Druck“ hat bei Fortschritten in Korea geholfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 27.04.2018
Washington

US-Präsident Donald Trump führt die politischen Fortschritte hin zu einer Friedenslösung in Korea auch auf den Druck aus den Vereinigten Staaten zurück. „Die Kampagne des maximalen Drucks hat uns geholfen, diesen Schritt zu erreichen“, sagte Trump bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington. Die USA würden den Druck nicht nachlassen, ehe eine vollkommene Denuklearisierung der Halbinsel erreicht sei, sagte Trump. Er freue sich auf ein Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un, das für die „nächsten Wochen“ geplant sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerade erst vereidigt, fliegt der neue US-Außenminister Mike Pompeo nach Europa. Bei der Nato macht er deutlich, was sein Land erwartet - vor allem von Deutschland.

27.04.2018

Auf Olaf Scholz ruhten große Erwartungen, als er am Freitag seinen Antrittsbesuch bei der Eurogruppe in Sofia abstattete. Der Bundesfinanzminister wollte einst anders auftreten als Schäuble. Doch bei den Spardiktaten gegen Griechenland bleibt er ähnlich hart wie sein Vorgänger.

27.04.2018

Bei einer neuen Militäroffensive der syrischen Armee im IS-Gebiet Jarmuk sind am Freitagnachmittag mindestens 17 Zivilisten ums Leben gekommen.

27.04.2018