Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump begnadigt ehemals „härtesten Sheriff der USA“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump begnadigt ehemals „härtesten Sheriff der USA“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 26.08.2017
Anzeige
Phoenix

US-Präsident Donald Trump hat den hochumstrittenen und wegen seiner knallharten Methoden berüchtigten früheren Sheriff Joe Arpaio begnadigt. Arpaio war in seiner Zeit als Sheriff des Bezirks Maricopa im Bundesstaat Arizona wegen Gesetzesverstößen und extrem harter Amtsführung vor allem gegen Immigranten einer der kontroversesten Ordnungshüter der USA. Trump attestierte Arpaio einen „beispielhaft selbstlosen Dienst an der Öffentlichkeit“. Arpaio drohte von Oktober an eine sechsmonatige Haftstrafe, zu der ihn ein Bundesgericht in Phoenix im Juli verurteilt hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Messerangriff auf Soldaten im Zentrum von Brüssel ist ein 30-jähriger Mann niedergeschossen und tödlich verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Terrorverdachts.

26.08.2017

Ein 30-jähriger Mann hat am Abend im Zentrum von Brüssel zwei Soldaten mit einem Messer verletzt. Der Angreifer wurde niedergeschossen und starb später an seinen Verletzungen.

25.08.2017

In der umkämpften syrischen Stadt Al-Rakka sind nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Tausende Kinder gefangen. Die Hälfte der geschätzt 20 000 in Al-Rakka festsitzenden Menschen seien Kinder, teilte am Freitag Unicef mit.

25.08.2017
Anzeige