Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump nennt Clinton „kriminell“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump nennt Clinton „kriminell“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:52 13.10.2016
Anzeige
West Palm Beach

Von Vorwürfen sexueller Übergriffe in die Enge gedrängt, holt Donald Trump zu einem ungewöhnlich harten verbalen Rundumschlag aus. Der US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner bezeichnete seine Gegenkandidatin Hillary Clinton als „kriminell“. Sie sei Teil einer korrupten Elite, die nur den Status quo aufrechterhalten wolle, um weiter ausbeuterisch auf Kosten des Volkes Strippen ziehen zu können. Zu dem Kreis gehörten auch zahlreiche Medienunternehmen, deren Veröffentlichungen von Clinton gesteuert würden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU könnten nach Einschätzung von Ratspräsident Donald Tusk jederzeit wieder abgebrochen werden.

13.10.2016

Gut einen Monat vor der Präsidentschafts-Vorwahl bei der bürgerlichen Rechten Frankreichs haben sich die Kandidaten einen ersten Schlagabtausch geliefert.

14.10.2016

Der britische Außenminister Boris Johnson hat sich für einen verstärkten Militäreinsatz seines Landes in Syrien ausgesprochen. Folge: Seine Regierung sah sich zu einer Distanzierung von seinem Minister gezwungen.

13.10.2016
Anzeige