Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump soll nicht nur Comey unter Druck gesetzt haben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump soll nicht nur Comey unter Druck gesetzt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 07.06.2017
Anzeige
Washington

US-Präsident Donald Trump soll ein der Russland-Affäre neben dem damaligen FBI-Chef James Comey auch Druck auf den Nationalen Geheimdienstdirektor Daniel Coats ausgeübt haben. Das berichtete die „Washington Post“ unter Berufung auf anonyme Quellen im Regierungsapparat. Trump habe demnach versucht, Top-Geheimdienstleute dazu zu bringen, Druck auf Comey zu machen. Ziel sei gewesen, dass dieser die Ermittlungen gegen den inzwischen entlassenen Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn fallen lässt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nato bedauert die Differenzen der Bündnispartner Deutschland und Türkei um den türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik.

07.06.2017

Der Vorstoß von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, im islamistischen Umfeld auch Kinder vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, stößt bei der Thüringer Behörde auf Zustimmung.

07.06.2017

Nach den gescheiterten Gesprächen mit der Türkei über den Bundeswehreinsatz in Incirlik berät das Kabinett heute über den Abzug der Soldaten.

07.06.2017
Anzeige