Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump steht in Russland-Affäre doch hinter US-Geheimdiensten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump steht in Russland-Affäre doch hinter US-Geheimdiensten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 12.11.2017
Hanoi

US-Präsident Donald Trump hat in der Frage einer russischen Beeinflussung der US-Wahl erneut die Position gewechselt. Bei einer Pressekonferenz in Hanoi mit Vietnams Präsident Tran Quai Dang sagte Trump, er schließe sich nun den Erkenntnissen der Geheimdienste an. Gestern noch hatte Trump gesagt, er glaube Russlands Präsident Wladimir Putin, wenn dieser sage, Russland habe die Wahl nicht beeinflusst. Vier US-Geheimdienste gehen von einer Beeinflussung seitens Russlands aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Grünen-Politiker beklagt fehlende Kompromissbereitschaft bei Union und FDP. Seine Partei sei hingegen auch zu Zugeständnissen in der Flüchtlingspolitik bereit, kündigt Hofreiter im Interview an.

12.11.2017

In einem geheimen Brief an Theresa May haben zwei prominente Kabinettsmitglieder einem Medienbericht zufolge die britische Premierministerin aufgefordert, einen „harten Brexit“ durchzuziehen.

12.11.2017

US-Präsident Donald Trump ist in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi offiziell begrüßt worden.

12.11.2017