Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump wehrt sich gegen Vorwürfe der Justizbehinderung
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump wehrt sich gegen Vorwürfe der Justizbehinderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 15.06.2017
Anzeige
Washington

US-Präsident Donald Trump hat sich gegen Vorwürfe zur Wehr gesetzt, er habe die Justiz behindert. „Sie haben eine faule Geschichte zu Absprachen mit den Russen erfunden, jetzt versuchen sie es mit Justizbehinderung bei ihrer faulen Geschichte. Hübsch.“, schrieb Trump auf Twitter. Gestern war bekannt geworden, dass der vom Justizministerium eingesetzte Sonderermittler Robert Mueller auch direkt gegen Trump wegen möglicher Justizbehinderung ermittelt. Die Untersuchungen seien aufgenommen worden, kurz nachdem Trump FBI-Chef James Comey entlassen hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Australiens konservativer Premierminister Malcolm Turnbull hat sich in einer Rede über US-Präsident Donald Trump lustig gemacht. Eigentlich hätte über den Auftritt bei der Gala aber gar nicht berichtet werden sollen.

15.06.2017

Er hing Jahre im Flur eines Studentenwohnheims. Dann ließ die Helmut-Schmidt-Universität Hamburg ein Konterfei ihres Namensgebers entfernen. Nun ist es zurück - leicht verändert.

15.06.2017

Bislang verlief der Besuch des ehemaligen US-Basketball-Stars Denis Rodman in Nordkorea relativ ruhig. Am dritten Tag seines Aufenthalts sorgt der 56-Jährige nun mit einem Geschenk für Aufsehen: Dem nordkoreanischen Sportminister überreichte Rodman ein Buch von Donald Trump – allerdings ohne Widmung.

15.06.2017
Anzeige