Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump will radikal-islamischen Terrorismus auslöschen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump will radikal-islamischen Terrorismus auslöschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 20.01.2017
Washington

Der neue US-Präsident Donald Trump hat in seiner Antrittsrede ein hartes Vorgehen gegen islamische Extremisten angekündigt. „Wir werden die zivilisierte Welt gegen den radikal-islamistischen Terrorismus vereinen, der völlig vom Antlitz der Erde verschwinden wird“, sagte der Republikaner auf den Stufen des Kapitols in Washington. Trump hatte sich im Wahlkampf dafür ausgesprochen, die Zuwanderung aus überwiegend muslimisch geprägten Ländern einzuschränken. Zeitweise sprach er sogar von einem kompletten Einreisebann für Muslime.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Politik in 140 Zeichen: Der Twitter-Account @POTUS steht für Donald Trump bereit. Sekunden, nachdem der 70-Jährige in Washington den Amtseid als 45.

20.01.2017

Der frisch vereidigte US-Präsident Donald Trump hat seinem Vorgänger Barack Obama und dessen Frau Michelle für deren Hilfe beim Regierungswechsel gedankt.

20.01.2017

Donald Trump ist der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Oberste Verfassungsrichter der USA, John Roberts, nahm dem 70-jährigen Republikaner auf ...

20.01.2017