Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trump würdigt McCains Dienste doch
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trump würdigt McCains Dienste doch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 27.08.2018
Washington

Nach massivem öffentlichem Druck hat US-Präsident Donald Trump den verstorbenen Senator John McCain und dessen Dienste doch noch in einer offiziellen Mitteilung gewürdigt. Trump ordnete zudem an, die US-Flaggen an Regierungsgebäuden bis zur Beerdigung seines parteiinternen Rivalen an diesem Sonntag auf Halbmast zu setzen. Trotz politischer Differenzen „respektiere ich Senator McCains Dienst an unserem Land“, hieß es in einer Mitteilung des US-Präsidenten. Trump hatte der Familie per Twitter kondoliert, in dem knappen Tweet aber McCains Leben und Wirken nicht gewürdigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Tod eines Mannes beim Stadtfest und Angriffen auf Ausländer bleibt die Lage in Chemnitz angespannt. Bei zwei Protestaktionen muss die Polizei Rechtsextreme und Gegendemonstranten trennen – und unterschätzte die Lage offenbar.

28.08.2018

Das Militär in Myanmar ist lange Zeit grausam gegen das Volk der Rohingya vorgegangen. UN-Menschenrechtsexperten fordern deshalb nun, dass den Verantwortlichen der Prozess gemacht wird. Der Vorwurf: Völkermord.

27.08.2018

Wenn es um die Verteidigung geht, dann wird Europa zum Bittsteller, denn die USA sind eine große Stütze in Sachen Sicherheit. Der französische Präsident Emmanuel Macron möchte das ändern und plädiert für eine unabhängige Verteidigungspolitik.

27.08.2018