Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Trumps Berater kritisiert Fragen des Moderators
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Trumps Berater kritisiert Fragen des Moderators
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 27.09.2016
Anzeige
Hempstead

Nach dem TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump hat ein Berater des Republikaners Trumps die Auswahl der Fragen des Moderators kritisiert. Ex-General Michael Flynn sagte, er denke, man hätte eine andere Auswahl treffen können. So sei es kaum um Amerikas Sicherheit gegangen. Clintons Sprecher Brian Fallon sagte, innerhalb der ersten dreißig Minuten sei klar gewesen, dass Donald Trump vor den Augen des amerikanischen Volkes die Fassung verliert. Für die Leute, die zum ersten Mal in den Wahlkampf eingeschaltet hätten, sei die Debatte ein Augenöffner gewesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Politprofi Hillary Clinton hat beim ersten TV-Duell der US-Präsidentschaftskandidaten ihren Kontrahenten Donald Trump auf Distanz halten können.

27.09.2016

Es ist die Redeschlacht des Jahres: 100 Millionen Menschen erleben das TV-Duell von Hillary Clinton und Donald Trump. Während der Republikaner einmal mehr auf Angriff setzt, bleibt die Demokratin abgeklärt. Wer hat nun gewonnen?

27.09.2016

Erste TV-Debatte vor der Präsidentenwahl am 8. November: Donald Trump und Hillary Clinton haben sich eine heftige Auseinandersetzung geliefert. Clinton machte eine gute Figur.

27.09.2016
Anzeige