Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Tschechischer Außenminister bei Autounfall verletzt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Tschechischer Außenminister bei Autounfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:52 16.09.2017
Anzeige
Prag

Der tschechische Außenminister Lubomir Zaoralek ist wenige Wochen vor der Parlamentswahl bei einem Autounfall verletzt worden. Auf der Rückfahrt von einem Wahlkampfauftritt auf einem Weinfest in Südmähren kollidierte sein Dienstwagen mit einem anderen Fahrzeug. Der 61-jährige Sozialdemokrat wurde mit einer Kopfverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte nach der Behandlung nach Hause entlassen worden. Sein Zustand sei gut, hieß es aus dem Außenministerium. Zaoralek ist Spitzenkandidat der tschechischen Sozialdemokraten für die Parlamentswahl.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der SPD-Linken formiert sich Widerstand gegen eine Neuauflage der Großen Koalition. So sagte Fraktionsvize Axel Schäfer gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND): „Es gibt keine Pflicht zur Selbstopferung.“

15.09.2017

US-Präsident Trump beklagt sich auf Twitter wieder einmal über die politische Korrektheit im Amerika. Dummerweise müsse darauf Rücksicht genommen werden, so der Präsident – sonst ließen sich die Einreiseverbote viel weiter und härter fassen.

15.09.2017

Nach dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn gilt jetzt die höchste Terrorwarnstufe in Großbritannien. Das sagte Premierministerin Theresa May. Die Warnstufe fünf bedeutet, dass die britischen Behörden einen unmittelbar bevorstehenden Terroranschlag für möglich halten.

15.09.2017
Anzeige