Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Türkei fordert von Europa drei Milliarden Euro für Flüchtlinge
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Türkei fordert von Europa drei Milliarden Euro für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 15.10.2015
Anzeige
Brüssel

Die Türkei fordert von Europa drei Milliarden Euro zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Das ist drei Mal soviel wie bisher von der EU angeboten, berichteten Diplomaten am Rande des EU-Gipfels in Brüssel. Es sei bei dem Treffen aber keine rasche Einigung zu der Finanzforderung zu erwarten. Kanzlerin Angela Merkel wolle bei ihrem Türkei-Besuch an diesem Sonntag darüber sprechen. Die EU-Kommission legte dem Vernehmen nach das Fundament für eine Vereinbarung mit der Türkei. Ziel ist es, den Flüchtlingsstrom aus dem EU-Kandidatenland zu begrenzen und den Grenzschutz zu verbessern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Geheimdienstkontrolleure des Bundestags wollen die Affäre um mögliche Datenspionage des Bundesnachrichtendienstes bei befreundeten Staaten rasch aufklären.

15.10.2015

Ausspähen unter Freunden gehe gar nicht, befand die Kanzlerin im Herbst 2013. Doch die Deutschen mischten wohl selbst kräftig mit bei der Spionage. Nun will der Bundestag die neue Affäre rasch aufklären.

16.10.2015

Die Ukraine, Ägypten, der Senegal, Japan und Uruguay werden von 2016 an für zwei Jahre im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen sitzen.

15.10.2015
Anzeige