Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Türkei schlägt überraschend neuen Flüchtlings-Pakt vor
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Türkei schlägt überraschend neuen Flüchtlings-Pakt vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 07.03.2016
Anzeige
Brüssel

Die Türkei hat den Europäern völlig überraschend einen neuen Pakt zum Entschärfen der zugespitzten Flüchtlingskrise vorgeschlagen. Für ein Entgegenkommen bei der Rücknahme von Flüchtlingen verlangte die Türkei beim Sondergipfel in Brüssel zusätzlich zu den bereits vereinbarten drei Milliarden Euro noch einmal die gleiche Summe. Ob die 28 EU-Staats- und Regierungschefs das akzeptieren, stand zunächst nicht fest. Kanzlerin Angela Merkel wehrte sich zu Gipfelbeginn gegen Forderungen, die sogenannte Balkanroute für Flüchtlinge für geschlossen zu erklären.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Türkei verlangt nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu beim Sondergipfel mit der EU nicht nur Visaerleichterungen, sondern Visafreiheit.

07.03.2016

Ein Untersuchungsausschuss soll klären, wie es zu den massiven Übergriffen in der Kölner Silvesternacht kommen konnte. Schon bei der ersten Zeugenbefragung wird deutlich: Es hat kräftige Kommunikationspannen gegeben.

08.03.2016

Schulz: Türkei will drei Milliarden Euro zusätzlich In der Flüchtlingskrise fordert die Türkei nach den Worten von EU-Parlamentschef Martin Schulz von den Europäern ...

07.03.2016
Anzeige