Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Türkei will bis zu drei Milliarden Euro in Flüchtlingskrise
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Türkei will bis zu drei Milliarden Euro in Flüchtlingskrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 15.10.2015
Anzeige
Brüssel

Die Türkei will bei den Verhandlungen über ein gemeinsames Vorgehen in der Flüchtlingskrise bis zu drei Milliarden Euro von der EU. Über die Erwartungen soll am Abend der EU-Gipfel beraten, berichten Diplomaten in Brüssel. Die bisherige finanzielle Zusage der EU lag bei einer Milliarde Euro. Die EU-Botschafter debattierten unmittelbar vor Gipfelbeginn über Ergebnisse der Gespräche zwischen EU-Kommission und der türkischen Regierung zum sogenannten Aktionsplan. Der Europäischen Union geht es vor allem darum, dass die Türkei den Grenzschutz verbessert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben ihr zweites Gipfeltreffen zur Flüchtlingskrise in gut drei Wochen begonnen.

15.10.2015

Mehr Härte gegen Flüchtlinge ohne Asylanspruch, mehr Hilfe für Schutzbedürftige: Im Eiltempo hat der Bundestag das Asylrecht verschärft.

15.10.2015

Der Bundesnachrichtendienst soll jahrelang die Kommunikation befreundeter Staaten aus eigenem Antrieb ausgespäht haben. Abgeordnete aus allen Bundestagsfraktionen zeigten sich alarmiert.

15.10.2015
Anzeige