Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Türkische Gemeinde: „Brauchen keine Leitkultur“

Migrantenverbände Türkische Gemeinde: „Brauchen keine Leitkultur“

Die vom Bundesinnenminister erneut angestoßene Debatte über die Leitkultur stößt bei der türkischen Gemeinde auf Ablehnung. Benötigt würden stattdessen ganz andere Dinge.

Gökay Sofuoglu: „Wir brauchen keine Leitkultur, sondern ein Einwanderungs- und Partizipationsgesetz“.

Quelle: Maurizio Gambarini

Berlin. Die türkischen Migrantenverbände werten die von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wiederbelebte Debatte über eine deutsche Leitkultur als Angriff auf alle Einwanderer.

„Wir brauchen keine Leitkultur, sondern ein Einwanderungs- und Partizipationsgesetz“, sagte der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Gökay Sofuoglu, beim Bundeskongress des Dachverbands am Samstag in Berlin. Das Motto der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung lautete diesmal „Vielfalt leben - Deutschland gemeinsam gestalten“. Überschattet waren die Debatten von den außenpolitischen Spannungen im deutsch-türkischen Verhältnis.

Zu den Themen, die den Kongress dominierten, zählte auch die von einigen Unionspolitikern angestoßene Diskussion über Einschränkungen beim Doppelpass. Sie wird von der TGD abgelehnt. Einen schweren Stand hatte daher die als Gastrednerin geladene Integrationsbeauftragte der Unionsfraktion im Bundestag, Cemile Giousouf (CDU). Sie sagte: „Wir möchten, dass irgendwann die Kumulierung der Mehrstaatlichkeit aufhört.“ Es sei daher überlegenswert, die doppelte Staatsbürgerschaft nur den Migranten der ersten und zweiten Generation zu ermöglichen. Deren Kinder und Enkel sollten sich dann aber für eine Staatsangehörigkeit entscheiden müssen.

Bei der Vorsitzendenwahl wurde Sofugolu im Amt bestätigt. Zum Co-Vorsitzenden wurde der Politologe Atila Karabörklü aus Hessen gewählt, der die Türkische Gemeinde in Hessen führt. Er ersetzt Aysun Aydemir aus Nordrhein-Westfalen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr