Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Tusk: Fortschritt bei Brexit-Gesprächen zu gering
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Tusk: Fortschritt bei Brexit-Gesprächen zu gering
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 26.09.2017
London

EU-Ratspräsident Donald Tusk hält die bisherigen Fortschritte bei den Brexit-Verhandlungen noch nicht für ausreichend. Das sagte Tusk nach einem Treffen mit der britischen Premierministerin Thersa May in London. Er sei aber „vorsichtig optimistisch“ über den „konstruktiven und realistischeren Ton“ der britischen Seite. Seit Montag verhandeln beide Seiten in Brüssel in einer vierten Runde über den Austritt Großbritanniens aus der Staatengemeinschaft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Abklatsch der Schweizer Fremdenfeinde? Peter Röthlisberger, Inhaber der Agentur Chefredaktion in Zürich und Ex-Chefredakteur bei der Blick-Gruppe, erklärt in unserer Gastkolumne, warum die Schweizerische Volkspartei nicht zum Ideengeber für die AfD taugt.

26.09.2017

Wahlgewinnerin – und doch etwas verloren: Die Linke ist neben SPD und AfD die mit Abstand kleinste Partei im Bundestag, die in die Opposition geht. Sie hat ihren Nimbus als Protestpartei und an Zuspruch im Osten verloren. Es gibt aber Hoffnung. Ausgerechnet im Westen.

26.09.2017

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat Deutschland eine enge Partnerschaft vorgeschlagen. Dazu könnte es einen neuen Élyséevertrag zum 55.

26.09.2017