Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Tusk will in zwei Wochen Agenda für Reformen vorlegen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Tusk will in zwei Wochen Agenda für Reformen vorlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 29.09.2017
Anzeige
Tallinn

EU-Ratspräsident Donald Tusk will in zwei Wochen eine konkrete „Agenda 2017/2018“ zur Reform der EU vorlegen. Das kündigte er in der estnischen Hauptstadt Tallinn an. Tusk reagierte damit auf die weitreichenden Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Es gehe darum, „echte Lösungen für echte Probleme“ zu finden, sagte Tusk. Fortschritte könnten nur „Schritt für Schritt“ erzielt werden. In Tallinn sprechen die Staats- und Regierungschefs heute vor allem über die weitere Digitalisierung Europas. Dabei geht es auch um den Ausbau des schnellen Internets und Cybersicherheit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Tage nach der Bundestagswahl kündigte Frauke Petry ihren Austritt aus der AfD an. Jetzt macht sie ernst. Einige Abgeordnete aus Sachsen folgen ihr.

29.09.2017

Kanzlerin Angela Merkel hat sich unmittelbar vor dem Digital-Gipfel in der estnischen Hauptstadt Tallinn mit mehreren Staats- und Regierungschefs der EU in bilateralen Gesprächen abgestimmt.

29.09.2017

Die EU-Staats- und Regierungschefs sind zu Gast in Estland. Das Vorzeigeland der Digitalisierung hat sich vorgenommen, Europa in die digitale Zukunft zu führen. Der Weg ist allerdings weit – vor allem auch für Deutschland.

29.09.2017
Anzeige