Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt UN: 340 Flüchtlingskinder seit September im Mittelmeer ertrunken
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt UN: 340 Flüchtlingskinder seit September im Mittelmeer ertrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 19.02.2016
Anzeige
Genf

Auf der Flucht nach Europa sind nach UN-Angaben in den vergangenen sechs Monaten 340 Kinder im Mittelmeer ertrunken. „Diese tragischen Todesfälle sind unerträglich und müssen aufhören“, sagte der UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi in Genf. Es müssten endlich Wege zur legalen Einreise gefunden werden. In ihrer gemeinsamen Erklärung warnen das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF, die Internationale Organisation für Migration und das UN-Flüchtlingshilfswerk, dass die Zahl weiter steigen werde. Der Anteil der Kinder an den Flüchtlingen liege jetzt bei 36 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Opposition hat der Bundesregierung in der Asylpolitik inhumanes Verhalten vorgeworfen.

19.02.2016

Die griechische Küstenwache und die europäische Grenzschutzagentur Frontex haben in den vergangenen zwei Tagen mehr als 1700 Menschen aus der Ägäis gerettet.

19.02.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft sich am Rande des Brüsseler EU-Gipfels zu einem Dreiergespräch mit dem französischen Präsidenten François Hollande und dem griechischen ...

19.02.2016
Anzeige