Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt UN: Bisher 428 Tote bei Masern-Ausbruch in Kongos Katanga-Provinz
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt UN: Bisher 428 Tote bei Masern-Ausbruch in Kongos Katanga-Provinz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 16.10.2015
Anzeige
Kinshasa

In der Katanga-Provinz der Demokratischen Republik Kongo sind nach UN-Angaben seit Jahresbeginn 428 Menschen an einem Masern-Ausbruch gestorben. Rund 30 000 weitere seien infiziert, teilte die UN-Mission in dem zentralafrikanischen Staat mit. Trotz einer Finanzspritze der Weltgesundheitsorganisation in Höhe von 2,4 Millionen Dollar für die Bekämpfung der Epidemie sei die Opfer-Bilanz seit Mitte August um 100 Tote und 10 000 neu Infizierte gestiegen. Impfaktionen würden vor allem durch die schlechte Infrastruktur arg behindert, klagten Mitarbeiter von Hilfsorganisation.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine schnellere Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Deutschland gefordert.

17.10.2015

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine schnellere Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Deutschland gefordert.

16.10.2015

FDP-Chef Christian Lindner will den Mindestlohn für Flüchtlinge aufweichen. Ziel sei es, dadurch vor allem junge ausländische Männer schneller als bislang in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren, sagte Lindner dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), dem auch die LN angehören.

16.10.2015
Anzeige