Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt UN-Generalsekretär ruft Alarmstufe Rot für die Welt aus
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt UN-Generalsekretär ruft Alarmstufe Rot für die Welt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 01.01.2018
UN-Generalsekretär António Guterres: "Ich rufe die Alarmstufe Rot für unsere Welt aus". Quelle: Albin Lohr-Jones
Anzeige
New York

UN-Generalsekretär António Guterres blickt mit Besorgnis auf das kommende Jahr. „Am Neujahrstag 2018 ... schlage ich Alarm. Ich rufe die Alarmstufe Rot für unsere Welt aus“, sagte Guterres in seiner bereits am Sonntag veröffentlichten Neujahrsbotschaft.

Er bezog sich darin unter anderem auf die wachsende Sorge über Atomwaffen, die derzeit so hoch sei wie seit dem Kalten Krieg nicht mehr.

In seiner Neujahrsansprache rief Guterres die internationale Gemeinschaft auf, die Probleme gemeinsam anzupacken. „Wir können Konflikte beilegen, Hass überwinden und gemeinsame Werte verteidigen. Aber wir können das nur gemeinsam tun“, so der UN-Generalsekretär.

Zudem warnte er vor den Folgen des Klimawandels, wachsender sozialer Ungleichheit und groben Menschenrechtsverletzungen. „Nationalismus und Ausländerfeindlichkeit wachsen“, sagte Guterres. Dagegen könne nur die Einheit helfen. „Davon hängt unsere Zukunft ab.“

Der UN-Generalsekretär appellierte an Staats- und Regierungschefs weltweit, das neue Jahr zu nutzen: „Verringern Sie die Lücken. Überbrücken Sie die Gräben.“ Das Vertrauen unter den Menschen müsse durch gemeinsame Ziele wiederhergestellt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Deutschen winken im Jahr 2018 ein etwas höheres Kindergeld sowie geringfügig niedrigere Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.

01.01.2018

Der frühere Linke-Vorsitzende Oskar Lafontaine hat angesichts des schlechten Abschneidens der SPD bei der Bundestagswahl erneut zur Bildung einer linken Volkspartei aufgerufen.

01.01.2018

Wer geht brav über den Zebrastreifen? Wer verzichtet auf Pornos? Peking will es wissen – und ab 2020 jenen Bürgern Pluspunkte geben, die aus Sicht der Regierung alles richtig machen. Modernste Technik und Gesichtserkennung macht es möglich. Chinas Ziel ist der maschinenlesbare Mensch – und die totale Kontrolle.

01.01.2018
Anzeige