Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt UN beklagen „traurigen Rekord“ von 65 Millionen Flüchtlinge
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt UN beklagen „traurigen Rekord“ von 65 Millionen Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:32 20.06.2016
Anzeige
Genf

Bewaffnete Konflikte und Verfolgung haben weltweit mehr Menschen als aus ihren Heimatorten vertrieben als jemals zuvor von den UN verzeichnet. Zum ersten Mal sei 2015 durch den Anstieg der Flüchtlingszahlen auf über 65 Millionen die „60-Millionen-Marke“ überschritten worden, erklärte das Flüchtlingshilfswerk UNHCR. Damit habe die Gesamtzahl der Flüchtlinge, Binnenvertriebenen und Asylsuchenden „ein trauriges Rekordniveau“ erreicht. Zugleich hätten sich die Gefahren auf Fluchtrouten vervielfacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat CDU und CSU dazu aufgerufen, ihre Auseinandersetzungen über den Umgang mit der Flüchtlingskrise einzustellen.

20.06.2016

Rom (dpa) - Großer Erfolg für die populistische Fünf-Sterne-Bewegung in Italien: Bei der mit Spannung erwarteten Stichwahl in Rom hat Virginia Raggi einen haushohen Sieg eingefahren.

20.06.2016

Der britische Premierminister David Cameron hat sich am Abend im BBC-Fernsehen den Fragen eines Studiopublikums gestellt.

19.06.2016
Anzeige