Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt US-Außenministerin Clinton wegen Blutgerinnsel im Krankenhaus
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt US-Außenministerin Clinton wegen Blutgerinnsel im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:35 31.12.2012
Washington

Die 65-Jährige erhalte blutverdünnende Medikamente und müsse vorerst für 48 Stunden in der New Yorker Klinik bleiben. Clinton hatte vor einigen Wochen einen Schwindelanfall erlitten und war gestürzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Außenministerin Hillary Clinton ist wegen Komplikationen nach ihrer Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus gebracht worden. Bei ihr habe sich ein Blutgerinnsel gebildet, und sie müsse beobachtet werden, berichtet CBS.

31.12.2012

Der angeschlagene FDP-Chef Philipp Rösler gibt sich eine Woche vor dem wichtigen Dreikönigstreffen der Liberalen kämpferisch. „Ich gebe nicht auf, im Gegenteil: Ich kämpfe für den Erfolg der FDP“, sagte der Vizekanzler und Wirtschaftsminister der „Bild am Sonntag“.

31.12.2012

Nach dem holprigen Start als SPD-Kanzlerkandidat sorgt Peer Steinbrück schon wieder für Irritationen. Er klagte in einem Interview in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ über ein zu geringes Kanzlergehalt.

31.12.2012