Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt US-Botschafter: deutsche Firmen nicht bereit zu Konfrontation
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt US-Botschafter: deutsche Firmen nicht bereit zu Konfrontation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 18.05.2018
Anzeige
Berlin

Der neue US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, ist überzeugt, dass viele mit dem Iran handelnde deutsche Firmen nicht den Bruch mit den USA wagen werden. „Ich weiß aber von vielen deutschen Unternehmen, dass sie offen zugeben, dass sie nicht mit dem Iran Geschäfte machen wollen, wenn das ihr amerikanisches Geschäft aufs Spiel setzt“, sagte Grenell am Freitag im Deutschlandfunk. Die EU-Staaten wollen noch an diesem Freitag ein Gesetz wieder aufleben lassen, das europäische Unternehmen beim Handel mit dem Iran vor US-Sanktionen schützen soll.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Jahr nach ihrem letzten Besuch in Russland ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nach Sotschi abgeflogen.

18.05.2018

Kanzlerin Merkel und Präsident Putin treffen sich am Freitag in Sotschi. Auf der Agenda stehen Gespräche über den Syrien-Konflikt und das Atomabkommen mit dem Iran.

18.05.2018

Bis auf 16 Prozent ist die Traditionspartei SPD in einer Umfrage abgerutscht. Sie liegt damit nur noch knapp vor der AfD. Doch welcher Weg führt aus dem Jammertal?

18.05.2018
Anzeige