Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt US-Vize rechnet mit Schließung von Guantánamo bis Januar
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt US-Vize rechnet mit Schließung von Guantánamo bis Januar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 26.08.2016
Anzeige
Stockholm

US-Vizepräsident Joe Biden rechnet mit einer Schließung des Gefangenenlagers Guantánamo auf Kuba bis zum Ende der Amtszeit von US-Präsident Barack Obama im Januar.

„Das ist meine Hoffnung und Erwartung“, sagte Biden am Donnerstag bei einem Besuch im schwedischen Stockholm auf die Frage eines Journalisten, ob die Regierung ihr Ziel erreichen würde, das Camp zu schließen.

Obama hatte das Ende für Guantánamo noch vor seinem Amtsantritt 2009 angekündigt, ist aber bislang am Widerstand des US-Kongresses gescheitert. Derzeit befinden sich noch 61 Häftlinge in dem Lager für Terrorverdächtige, das Obamas Vorgänger George W. Bush nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hatte errichten lassen. Viele der Gefangenen werden dort seit Jahren ohne Anklage unter fragwürdigen Bedingungen festgehalten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold, fordert wegen des Besuchsverbots für deutsche Abgeordnete den Abzug der deutschen Tornado-Jets von der Nato-Basis im türkischen Incirlik.

25.08.2016

Die SPD lehnt trotz des Milliarden-Überschusses im Staatshaushalt Steuergeschenke für alle ab.

25.08.2016

Der Streit um das Besuchsverbot für Abgeordnete am türkischen Stützpunkt Incirlik schwelt schon seit Juni. Für den Fall, dass die Bundeswehr deshalb abziehen sollte, schaut sie sich schon nach Ersatzorten um.

26.08.2016
Anzeige