Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Über eine Million Menschen erhalten dauerhaft Hartz IV
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Über eine Million Menschen erhalten dauerhaft Hartz IV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 02.06.2016
Anzeige
Berlin

Mehr als eine Million Menschen in Deutschland bekommen seit neun oder mehr Jahren Hartz IV. Im Juni 2015 waren es 1,14 Millionen der insgesamt 4,4 Millionen erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfänger.

Die Grünen-Politikerin Brigitte Pothmer hatte eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt. Sie lag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor, die „Thüringer Allgemeine“ berichtete zuerst darüber.

Pothmer nannte dies ein Ergebnis einer verfehlten Arbeitsmarktpolitik. „Statt auf Qualifizierung wurde auf kurzfristige Maßnahmen und auf ständig wechselnde Sonderprogramme ohne nachhaltige Effekte gesetzt“, sagte sie.

Wie aus der Antwort der Bundesregierung ebenfalls hervorgeht, befanden sich im Juni 2015 gut 88 000 Männer und Frauen in Ein-Euro-Jobs. 40 Prozent der Teilnehmer solcher Arbeitsgelegenheiten gehörten zu der Gruppe der Hartz-IV-Bezieher, die bereits mehr als neun Jahre von der Sozialleistung lebten.

Pothmer forderte flexible Instrumente und genügend Geld für die Jobcenter, damit sie Arbeitslose besser unterstützen können. „Alle Instrumente der öffentlich geförderten Beschäftigung und der Arbeitsförderung müssen so miteinander kombinierbar werden, dass individuelle und verzahnte Förderketten möglich werden.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die vom Bundesverfassungsgericht angemahnte Reform der Erbschaftsteuer bleibt kurz vor Ablauf der Frist hart umkämpft.

01.06.2016

Bundesinnenminister Thomas de Maizière will die Zahl der Abschiebungen und freiwilligen Ausreisen abgelehnter Asylbewerber trotz Höchstwerten weiter steigern.

01.06.2016

Die Alternative für Deutschland in Berlin hätte Bushido gerne bei ihrer Party nach der Abgeordnetenhauswahl am 18. September dabei. Doch ob der umstrittene Rapper wirklich kommt, ist noch offen.

01.06.2016
Anzeige