Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ultimatum des Gerichts für Rückholung von Sami A. läuft ab
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ultimatum des Gerichts für Rückholung von Sami A. läuft ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 31.07.2018
Düsseldorf

Im Verfahren um die umstrittene Abschiebung des Islamisten Sami A. läuft um Mitternacht ein Ultimatum für seine Rückholung aus. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte der Ausländerbehörde Bochum die Frist gesetzt und droht mit einem Zwangsgeld von 10 000 Euro. Die Frist wird aber vermutlich ablaufen, ohne dass Sami A. aus Tunesien zurückgeholt wird. Es liegen Beschwerden gegen die Verwaltungsgerichtsentscheidung vor. Sami A. ist in Tunesien auf freiem Fuß, darf das Land aber nicht verlassen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sieht in der aktuellen Wettersituation die Bestätigung der Prognosen zum Klimawandel. Gerade deshalb sei jetzt ein grundlegender Wandel auf den Äckern gefragt, sagt sie im RND-Interview.

31.07.2018

Die Zeit wird knapp: Der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok warnt im RND-Interview vor den Folgen eines ungeregelten EU-Austritts der Briten. Brok hat aber auch eine Idee, wie sich das Schlimmste verhindern ließe.

31.07.2018

IM August starten die neuen Regeln für den Familiennachzug. Bereits im Vorfeld melden sich viele Kritiker zu Wort. Auch die Sozialverbände Diakonie, Caritas und Deutsches Rotes Kreuz fordern Nachbesserungen in vielen Bereichen.

31.07.2018