Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Umfrage: Fast jeder zweite Deutsche für Abzug der US-Truppen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Umfrage: Fast jeder zweite Deutsche für Abzug der US-Truppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 11.07.2018
Anzeige
Brüssel

Fast jeder zweite Deutsche ist für einen Abzug der knapp 35 000 noch in Deutschland stationierten US-Soldaten. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa plädierten 42 Prozent dafür. Nur 37 Prozent wünschten sich, dass die amerikanischen Truppen in Deutschland bleiben. Besonders stark wird ein Truppenabzug von den Wählern der Linken, der AfD und der Grünen befürwortet. Die US-Truppen waren während des Kalten Krieges Sicherheitsgarant, wurden danach aber stark reduziert. Trotzdem ist Deutschland noch der zweitgrößte US-Militärstandort weltweit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für eine geplante Preiserhöhung auf Viagra-Produkte erntete das Pharma-Unternehmen Pfizer scharfe Kritik von US-Präsident Donald Trump. Nun hat der Hersteller offenbar Konsequenzen gezogen.

11.07.2018

Unmittelbar vor Beginn des Nato-Gipfels hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu geraten, die Sicherheitspolitik nicht allein an der Höhe der Verteidigungsausgaben zu orientieren.

11.07.2018

Einmal mehr hat Seehofer mit seinem „Masterplan Migration“ Verwirrung gestiftet, wo er für Klarheit sorgen wollte. Die Machtspielchen des Bayern sind ärgerlich – und verstellen den nüchternen Blick aufs Wesentliche in der Migrationsfrage, meint Marina Kormbaki.

11.07.2018
Anzeige