Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Umfrage: Martin Schulz sackt auf Tiefstwert ab
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Umfrage: Martin Schulz sackt auf Tiefstwert ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 02.08.2017
Anzeige
Berlin

Die Flüchtlingskrise als Wahlkampfthema hilft der SPD nicht aus dem Umfrage-Tief heraus. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verliert im „stern-RTL-Wahltrend“ im Vergleich zur Vorwoche sogar zwei Prozentpunkte und sackt auf den niedrigsten Wert seit seiner Nominierung. Wenn der Regierungschef direkt gewählt werden könnte, würden sich 21 Prozent für ihn entscheiden. Kanzlerin Angela Merkel liegt mit 31 Punkten Vorsprung unverändert bei 52 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der „Schulz-Zug“ verliert immer mehr an Tempo: Noch nie seit seiner Nominierung hatte der SPD-Kanzlerkandidat so schlechte Umfragewerte wie jetzt.

02.08.2017

Die Abschiebung eines 18-jährigen Gefährders aus Bremen hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte vorerst gestoppt.

02.08.2017

Temer soll jahrelang Schmiergelder für seine Partei PMDB von einem Unternehmer kassiert haben.

02.08.2017
Anzeige