Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Umfrage: SPD in Berlin vorn - doch mit herben Verlusten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Umfrage: SPD in Berlin vorn - doch mit herben Verlusten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 09.09.2016
Anzeige
Berlin

Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September könnte die SPD nach einer aktuellen Umfrage stärkste Partei werden - allerdings mit deutlichen Verlusten.

Eine Vorwahlumfrage im Auftrag der ARD ergab für die Sozialdemokraten des regierenden Bürgermeisters Michael Müller 21 Prozent - das wäre ihr schlechtestes Ergebnis im Nachkriegs-Berlin. Vor fünf Jahren hatten die Sozialdemokraten mit ihrem Kandidaten Klaus Wowereit 28,3 Prozent geholt.

Die CDU, die mit der SPD die Hauptstadt in einer rot-schwarzen Koalition regiert, käme danach auf 19 Prozent (2011: 23,3 Prozent). Die Grünen erreichten 16 Prozent (2011: 17,6 Prozent). Die Linke und die FDP würden dagegen deutlich zulegen: Die Linke erhält laut Umfrage 15 Prozent (2011: 11,7), die FDP 5 Prozent (2011: 1,8 Prozent). Die AfD käme auf Anhieb auf 15 Prozent. Die sonstigen Parteien erreichten 9 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teheran (dpa) – Frauen dürfen auch weiter keine Sportstadien im Iran besuchen. Kurzfristig sei eine solche Reform nicht umsetzbar, machte Sportminister Mahmud Gudarsi klar.

08.09.2016

Geht es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, sollen Verbraucher künftig darüber informiert werden, wie sehr Produkte die Umwelt belasten. Verbraucherschützer begrüßen den Vorstoß, Kritik kommt aus der Wirtschaft.

08.09.2016

Im Bund-Länder-Streit über die Reform der Erbschaftsteuer ist trotz wachsenden Zeitdrucks kein rascher Kompromiss in Sicht.

08.09.2016
Anzeige