Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Umfrage: Schulz wird beliebter - die SPD nicht
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Umfrage: Schulz wird beliebter - die SPD nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 25.08.2017
Anzeige
Mainz

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz macht im neuen ZDF-„Politbarometer“ Boden gut - bleibt aber weiter deutlich hinter den Zustimmungswerten der Kanzlerin zurück. 34 Prozent sähen den Sozialdemokraten gerne als künftigen Kanzler. Das waren vier Prozentpunkte mehr als bei der vorigen Umfrage. Die Werte von Angela Merkel gingen um fünf Prozentpunkte zurück und liegen bei 55 Prozent. Schulz' steigende Beliebtheitswerte spiegeln sich aber nicht in den Werten seiner Partei wider. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, würden nur 22 Prozent ihr Kreuz bei der SPD machen - 39 Prozent bei der CDU.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer schön sein will, muss zahlen: Der französische Präsident Emmanuel Macron hat in den ersten drei Monaten seiner Amtszeit 26 000 Euro für Make-up ausgegeben. Damit ist er allerdings nicht der teuerste Präsident in Schönheitsfragen.

25.08.2017

Angesichts der zunehmenden Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei ist eine Mehrheit der Bevölkerung für ein härteres Auftreten gegenüber dem EU-Nachbarland.

25.08.2017

Für Schlagzeilen sorgte das Verbot der linksextremistischen Plattform „linksunten.indymedia.org“ am Freitag – dabei ist die Website bereits seit fast zwei Wochen verboten. Das sagte eine Sprecherin von Bundesinnenminister Thomas de Maizière dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

25.08.2017
Anzeige