Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Union informiert über Stand zur Bundespräsidentenwahl
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Union informiert über Stand zur Bundespräsidentenwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:02 14.11.2016
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer informieren heute die Spitzen ihrer Parteien in Telefonschalten über den Stand der Bundespräsidentensuche. Ein Gespräch mit SPD-Chef Sigmar Gabriel war gestern nach nicht einmal 50 Minuten beendet. Gabriel hielt an seinem Vorschlag fest, Außenminister Frank-Walter Steinmeier als Kandidat aufzustellen. Die Union hat bislang keinen eigenen Bewerber genannt. Die CSU drängte Merkel zu einem Unionskandidaten, weil CDU und CSU in der Bundesversammlung die größte Gruppe stellen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die EU-Außenminister haben nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten den Eindruck, dass sich Europa nun stärker als bisher um seine eigene Verteidigung wird kümmern müssen.

14.11.2016

Tief verunsichert durch die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten sucht die Europäische Union nach einer gemeinsamen Linie im Verhältnis zu Amerika.

14.11.2016

Der designierte US-Präsdent Donald Trump hat sich nach Informationen des Senders CNN für den Parteivorsitzenden Reince Priebus als Stabschef im Weißen Haus entschieden.

13.11.2016
Anzeige