Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Union will rasch Regierung - weitreichende Forderungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Union will rasch Regierung - weitreichende Forderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 01.01.2018
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer drängen auf zügige Gespräche mit der SPD. „Die Welt wartet nicht auf uns“, sagte die CDU-Chefin in ihrer Neujahrsansprache. Aus Seehofers Sicht muss die Bildung der neuen Regierung spätestens Anfang April beendet sein. Allerdings belasten weitreichende Forderungen der möglichen Koalitionspartner die Gespräche. Die Spitzen von Union und SPD treffen sich am Mittwoch zu einem weiteren Vorgespräch. Die Sondierungen beginnen dann offiziell am 7. Januar. Am 21. Januar entscheidet dann ein SPD-Parteitag über das weitere Vorgehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Twitter hat die stellvertretende AfD-Bundestagsfraktionschefin Beatrix von Storch vorübergehend gesperrt.

01.01.2018

Zum Auftakt des Wahljahrs in Bayern setzt die CSU auf eine härtere Asylpolitik und unter anderem niedrigere Leistungen für Asylbewerber.

01.01.2018

Das Regime in Teheran wähnte sich auf der Erfolgsspur: Die Sanktionen gegen das Land wurden aufgehoben. Im Irak und Syrien setzten sich seine Günstlinge durch. Doch in der iranischen Bevölkerung hat sich mächtig Wut über die Politik aufgestaut. Das sollten Sie zur Großmacht am Persischen Golf wissen.

01.01.2018
Anzeige