Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Unions-Flüchtlingskompromiss - Protest bei Jamaika-Partnern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Unions-Flüchtlingskompromiss - Protest bei Jamaika-Partnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 09.10.2017
Berlin

Die Union stößt mit ihrem Kompromiss für eine Begrenzung der Zuwanderung auf energischen Widerstand bei ihren potenziellen Koalitionspartnern Grüne und FDP. Der Beginn der Gespräche über eine Jamaika-Koalition in der nächsten Woche dürfte von diesem Streit überschattet werden. „Am Ende kommt was anderes raus“, kündigte Grünen-Chef Cem Özdemir an. FDP-Vize Wolfgang Kubicki räumte dem Konzept der Union nur eine „kurze Halbwertzeit“ ein. Die CSU will dagegen nicht davon abrücken. Die Union hatte sich zuvor auf das Ziel geeinigt, maximal 200 000 Flüchtlinge pro Jahr aufzunehmen. Der Kompromiss sieht aber Ausnahmen vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den konservativen Tories herrscht derzeit Chaos und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis Premierministerin Theresa May gehen muss. Doch wer wird ihr nachfolgen? Tatsächlich fällt seit einigen Wochen immer häufiger der Name Jacob Rees-Mogg.

09.10.2017

Die großen Online-Plattformen aus dem Silicon Valley rücken immer stärker in den Fokus der Ermittlungen zur vermuteten russischen Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf. Nur Google war bisher außer vor - doch damit ist es jetzt vorbei.

09.10.2017

Frank-Walter Steinmeier war zu Gast im Vatikan. Eine Stunde lang sprach der Bundespräsident mit dem Papst. Es ging um die Hilfe für Flüchtlinge und das Erstarken der AfD.

09.10.2017