Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Van der Bellen will andere Gesprächskultur in der Politik
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Van der Bellen will andere Gesprächskultur in der Politik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 23.05.2016
Anzeige
Wien

Der neue österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen will für eine anderen Umgang und eine neue Gesprächskultur in der Politik werben. So wie es jetzt sei, fühlten sich offenbar viele Menschen „nicht ausreichend gesehen oder gehört oder beides“, sagte der 72-jährige Wirtschaftsprofessor in seiner ersten Erklärung vor der Presse. „Wir werden eine andere Kultur  brauchen“, meinte Van der Bellen. Die Politik dürfe sich nicht mehr so sehr mit sich selbst oder den Medien beschäftigen, sondern müsse sich den realen Sorgen und Nöten der Menschen zuwenden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Präsident Erdogan kommt eine Reform der Anti-Terror-Gesetze derzeit nicht in Frage. Merkel macht in Istanbul deutlich, dass damit auch der Termin für die EU-Visafreiheit Makulatur ist.

24.05.2016

Wie will die SPD aus dem Umfragekeller kommen? Ein Schwerpunkt im aufziehenden Wahlkampf wird die soziale Gerechtigkeit sein. Die K-Frage wollen die Sozialdemokraten aber erstmal aussitzen.

24.05.2016

Der Kostendruck im Gesundheitswesen zwingt Mediziner nach Ansicht der Ärztegewerkschaft Marburger Bund dazu, Entscheidungen nicht mehr ausschließlich am Wohl der Patienten auszurichten.

23.05.2016
Anzeige