Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Verfahren zu NPD-Ausschluss von Parteienfinanzierung eingeleitet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Verfahren zu NPD-Ausschluss von Parteienfinanzierung eingeleitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 07.04.2017
Anzeige
Berlin

Die rechtsextreme NPD muss mit einem Ende der Finanzierung mit staatlichem Geld noch in diesem Jahr rechnen. Nach einem Vorstoß aller Bundesländer hat Innenminister Thomas de Maizière ein Verfahren eingeleitet, mit dem der NPD die Parteienfinanzierung entzogen werden soll. Eine Formulierungshilfe für die notwendige Änderung des Grundgesetzes habe er an die Spitzen der Regierungsfraktionen weitergeleitet, so der Minister in Berlin. Eine als verfassungsfeindlich eingestufte Partei weiter mit Steuermitteln zu unterstützen ist nach den Worten de Maizières „ein Zustand, der nur schwer erträglich ist“. Damit ist jetzt der Bundestag am Zug.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Treffen der Euro-Finanzminister auf Malta startet mit guten Nachrichten. Griechenland und seine Geldgeber haben sich im zähen Ringen um weitere Hilfsmilliarden auf einen Kompromiss geeinigt.

07.04.2017

Nach wochenlangem Streit über weitere Finanzhilfen für Griechenland ist ein Durchbruch erzielt worden. Dies bestätigten Verhandlungskreise der dpa.

07.04.2017

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat das Verfahren eingeleitet, mit dem der rechtsextremen NPD die Parteienfinanzierung entzogen werden soll.

07.04.2017
Anzeige