Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Verteidigungsministerin rechtfertigt Erhöhung der Militärausgaben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Verteidigungsministerin rechtfertigt Erhöhung der Militärausgaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:02 07.08.2017
Anzeige
Berlin

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen weist Kritik an der geplanten massiven Erhöhung der deutschen Militärausgaben zurück. Zurzeit würden 1,26 Prozent des Bruttoinlandsprodukts dafür ausgegeben, bis 2024 sollten es zwei Prozent sein, so wie in der Nato vereinbart. Weiter sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: „Ich kenne keinen europäischen Nachbarn, der irgendetwas anderes erwartet, als dass Deutschland sein Versprechen hält.“ Von der Leyen reagierte auf Kritik der SPD an der Zwei-Prozent-Marke.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großbritannien muss nach Einschätzung von EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger auch nach dem Brexit Beiträge an die EU überweisen.

07.08.2017

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil berät heute mit den Chefs der Landtagsfraktionen über einen Termin für eine vorgezogene Landtagswahl.

07.08.2017

In Belgien stehen 57 Geflügelbetriebe unter Fipronil-Verdacht. Das hat Agrarminister Denis Ducarme mitgeteilt. Bislang hatten die belgischen Behörden keine Zahlen genannt.

06.08.2017
Anzeige