Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Vogelgrippe: 16 000 Putenhähne in Niedersachsen getötet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Vogelgrippe: 16 000 Putenhähne in Niedersachsen getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 24.11.2016
Anzeige
Barßel

Nach dem Nachweis der hochansteckenden H5N8-Variante in einem Mastbetrieb im niedersächsischen Barßel sind sämtliche 16 000 Putenhähne getötet worden. Ob die Vögel zweier benachbarter Betriebe ebenfalls gekeult werden, stehe noch nicht fest, sagte der Sprecher des Landkreises, Frank Beumker. Betroffen wären rund 92 000 Tiere. „Wir tun alles, damit sich das Virus nicht noch weiter ausbreitet“, sagte Beumker. In einem Radius von mindestens drei Kilometern um den Betrieb werde ein Sperrbezirk eingerichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Steuerzahler können künftig deutlich mehr haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkertätigkeiten von der Steuer absetzen als bisher.

24.11.2016

CSU-Chef Horst Seehofer macht eine erneute Regierungsbeteiligung seiner Partei nach der Bundestagswahl davon abhängig, ob die von ihm verlangte Obergrenze für Flüchtlinge eingeführt wird.

24.11.2016

Das Feld für die Bundestagswahl 2017 klärt sich immer mehr: Martin Schulz verabschiedet sich aus Brüssel und zieht für die SPD in den Wahlkampf. Die Reaktionen fallen gemischt aus: Die AfD glaubt gar, dass Schulz ihr weitere Wähler in die Arme treiben wird.

24.11.2016
Anzeige