Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Von der Leyen fliegt nach Hubschrauber-Unglück nach Mali
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Von der Leyen fliegt nach Hubschrauber-Unglück nach Mali
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 30.07.2017
Anzeige
Berlin

Wenige Tage nach dem Absturz eines Kampfhubschraubers in Mali ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu den deutschen Soldaten nach Westafrika aufgebrochen. Zuvor nahm sie die Särge der beiden ums Leben gekommenen Soldaten am Abend auf dem Militärflughafen Köln in Empfang. Die Reise der Ministerin nach Mali und Niger war schon mehrere Wochen lang geplant. Allerdings wurde der Trip wegen des Hubschrauberunglücks vorgezogen und verlängert. Seit Jahren war kein Soldat der Bundeswehr mehr im Einsatz gestorben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor dem Ende ihrer derzeitigen Amtszeit macht sich Verteidigungsministerin von der Leyen auf zu ihrer wohl schwersten Einsatzreise: Sie besucht die Bundeswehr in Mali - kurz nach dem tödlichen Hubschrauber-Unglück.

29.07.2017

Zwei Soldaten der Bundeswehr starben am Mittwoch bei einem Hubschrauberabsturz in Mali. Jetzt haben Luftfahrtexperten den ersten Flugschreiber des Kampfhubschraubers des Typs „Tiger“ gefunden.

29.07.2017

Luftfahrtexperten der Bundeswehr haben einen von zwei Flugschreibern des abgestürzten Kampfhubschraubers in Mali gefunden.

29.07.2017
Anzeige