Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Vor Treffen mit Merkel: Länder wollen mehr Geld für Flüchtlinge
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Vor Treffen mit Merkel: Länder wollen mehr Geld für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 16.06.2016
Anzeige
Hannover

Die Ministerpräsidenten der Länder fordern vor ihrem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel mehr Geld vom Bund für die Finanzierung der Flüchtlingskosten. Für Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil sagte reicht das Geld vorne und hinten nicht. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering sprach in der „Schweriner Volkszeitung“ von einem Angebot des Bundes von zusätzlich zwei Milliarden Euro und zeigte sich nicht zufrieden. Die Länder waren zuletzt von der Forderung abgerückt, dass der Bund die Hälfte Flüchtlingskosten, rund zehn Milliarden Euro, erstattet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat vor russischen Expansionsplänen gewarnt. „Russland versucht mit militärischen Mitteln einen Einflussbereich aufzubauen“, sagte er „Bild“-Zeitung.

16.06.2016

Eine Woche vor dem Referendum in Großbritannien über einen Austritt aus der EU hat EU-Parlamentsvizepräsident Alexander Graf Lambsdorff dem britischen Premierminister ...

16.06.2016

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat vor russischen Expansionsplänen gewarnt. Der „Bild“-Zeitung sagte er, Russland versuche mit militärischen Mitteln einen Einflussbereich aufzubauen.

16.06.2016
Anzeige