Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Vorläufiges Endergebnis nach Parlamentswahl in Lettland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Vorläufiges Endergebnis nach Parlamentswahl in Lettland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 07.10.2018
Riga

Bei den Parlamentswahlen in Lettland hat die pro-russische Oppositionspartei Harmonie nach dem vorläufigen Endergebnis die meisten Stimmen gewonnen. Die linksgerichtete Kraft erhält 23 von 100 Sitzen im Parlament des baltischen EU- und Nato-Landes. Dahinter folgen mit je 16 Sitzen zwei neugegründete Parteien: Die populistische KPV LV und die Neue Konservative Partei. Die regierende Mitte-Rechts-Koalition wurde abgewählt - das Dreierbündnis kommt zusammen nur noch auf 32 Sitze. Auch eine neue liberale Partei schaffte den Einzug ins Parlament.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die bayerischen Behörden wollen die Kapazitäten für Sammelabschiebungen mit eigenem Personal aufstocken.

07.10.2018

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther warnt vor weiteren Verlusten für CDU und SPD, sofern sich die Arbeit der Großen Koalition nicht ändert. Das sagte er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

07.10.2018

Die Erosion der Parteien der großen Koalition hat nach Einschätzung des Politikwissenschaftlers Wolfgang Merkel auch mit Personalfragen zu tun.

07.10.2018