Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Vorläufiges Endergebnis ohne Briefwahl: FPÖ deutlich vorn
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Vorläufiges Endergebnis ohne Briefwahl: FPÖ deutlich vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 24.04.2016
Anzeige
Wien

Bei der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl in Österreich hat die rechtspopulistische FPÖ triumphiert. Das wurde durch das vorläufige Endergebnis bestätigt. Danach bekam der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer 36,4 Prozent der Stimmen. Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen belegte mit 20,4 Prozent Platz zwei. Das vorläufige Ergebnis berücksichtigt allerdings im Gegensatz zu den Hochrechnungen nicht die rund 640 000 Stimmen der Briefwähler, die erst morgen ausgezählt werden. Am 22. Mai kommt es zu einer Stichwahl zwischen Hofer und Van der Bellen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Präsident Barack Obama hat sich demonstrativ hinter die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel gestellt.

24.04.2016

Viele gesetzlich Krankenversicherte haben auf höhere Zusatzbeiträge ihrer Kassen mit einem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter reagiert.

24.04.2016

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sieht außenpolitische Unsicherheiten nach Ende der Amtszeit von US-Präsident Barack Obama in knapp einem Jahr.

24.04.2016
Anzeige