Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Vorwürfe gegen Trump in neuem Buch - Weißes Haus dementiert
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Vorwürfe gegen Trump in neuem Buch - Weißes Haus dementiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 10.08.2018
Anzeige
Washington

Das Weiße Haus hat neue Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump aus einem noch unveröffentlichten Insider-Buch pauschal zurückgewiesen. „Das Buch ist durchsetzt mit Lügen und falschen Anschuldigungen“, sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders. Es sei traurig, dass eine verärgerte ehemalige Mitarbeiterin des Weißen Hauses versuche, aus diesen falschen Angriffen Profit zu schlagen. Omarosa Manigault Newman erhebt in ihrem Buch unter anderem Rassismusvorwürfe gegen Trump. Der „Guardian“ berichtet, sie nenne Trump „einen Rassisten, einen Fanatiker und einen Frauenfeind“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die stark gestiegenen Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland sorgen aktuell für Diskussionen. Die Behörden wollen in Zukunft genauer hinsehen, um Betrügereien aufzuspüren. Andere Verschärfungen sind umstritten.

10.08.2018

Der Streit zwischen den USA und der Türkei eskaliert. Jetzt droht der Kollaps der türkischen Finanzwirtschaft. Die Folgen wären fatal.

10.08.2018

Rom (dpa) - Das Rettungsschiff „Aquarius“ hat 141 Migranten von zwei Holzbooten im Mittelmeer gerettet.

10.08.2018
Anzeige