Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Wagenknecht weist Linke-Chefs in die Schranken
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Wagenknecht weist Linke-Chefs in die Schranken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 18.10.2017
Potsdam

Nach der offiziellen Beilegung des Machtkampfs bei der Linken hat Fraktionschefin Sahra Wagenknecht die Parteivorsitzenden in die Schranken gewiesen. „Eigentlich hat niemand den Job, die Linke dadurch zu diskreditieren, dass weiter solche Grabenkämpfe stattfinden“, sagte Wagenknecht nach einer Fraktionsklausur mit vielen heftigen Debatten in Potsdam. „Und das sollte auch jeder begreifen.“ Zwar nannte Wagenknecht die Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger nicht beim Namen, machte aber deutlich, wen sie meinte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich tritt überraschend zurück. Damit zieht der 58-Jährige die Konsequenz aus dem schlechten Ergebnis der sächsischen CDU bei der Bundestagswahl.

18.10.2017
Politik im Rest der Welt Sächsischer Ministerpräsident - Stanislaw Tillich tritt zurück

Politisches Beben in Sachsen: Ministerpräsident Stanislaw Tillich tritt zurück. Das sagte der 58-Jährige in einer Erklärung am Nachmittag. Er zieht damit die Konsequenzen aus dem katastrophalen Abschneiden der sächsischen CDU bei der Bundestagswahl.

18.10.2017

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) tritt zurück. Damit zieht der 58-Jährige die Konsequenz aus dem schlechten Ergebnis der sächsischen CDU bei der Bundestagswahl, ...

18.10.2017