Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Wahl-Debakel für Österreichs Regierungsparteien
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Wahl-Debakel für Österreichs Regierungsparteien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 25.04.2016
Anzeige
Wien

Die rot-schwarze Koalition in Österreich lehnt nach ihrem Wahldebakel bei den Präsidentschaftswahlen personelle Konsequenzen ab. Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann sieht sich nach eigenen Worten weiterhin fest im Sattel. Auch Vizekanzler und ÖVP-Vorsitzender Reinhold Mitterlehner sieht keinen Anlass für Personaldebatten. Die erste Runde der Präsidentschaftswahl hatte der rechtspopulistischen FPÖ einen Triumph beschert. Ihr Kandidat Norbert Hofer kam auf rund 35 Prozent. Er wird sich in der Stichwahl mit Alexander Van der Bellen aus dem Lager der Grünen messen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der serbische Regierungschef Aleksandar Vucic hat die vorgezogene Parlamentswahl überzeugend gewonnen.

25.04.2016

Tag zwei des Deutschland-Besuchs von US-Präsident Barack Obama: Nach der Eröffnung der Hannover Messe am Abend wollen er und Kanzlerin Angela Merkel den traditionellen Messerundgang absolvieren.

25.04.2016

Der Landtag von Sachsen-Anhalt entscheidet heute über den neuen Regierungschef für die nächsten fünf Jahre.

25.04.2016
Anzeige