Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Wahl ohne Sieger: Enges Rennen um Präsidentenamt in Österreich
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Wahl ohne Sieger: Enges Rennen um Präsidentenamt in Österreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 22.05.2016
Anzeige
Wien

Bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich gibt es wegen eines praktischen Gleichstands zunächst keinen Sieger. Nach Hochrechnungen vom Abend kamen der Kandidat der rechtspopulistischen FPÖ, Norbert Hofer, und sein Konkurrent Alexander Van der Bellen auf je genau 50 Prozent der Stimmen. Wer das „Herzschlag-Final“ gewinnt, entscheidet sich erst morgen nach Auszählung von voraussichtlich 700 000 bis 800 000 Briefwahlstimmen. Insgesamt waren 6,4 Millionen Österreicher zur Wahl aufgerufen. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,8 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dieses Ergebnis wären sogar die Sowjets stolz gewesen: Die AKP wählt Binali Yildirim mit 100 Prozent der Stimmen zum Ministerpräsidenten der Türkei. Gefeiert wird beim Sonderparteitag aber weniger Yildirim, sondern „der Meister aller Meister“: Erdogan.

23.05.2016

Zu Beginn seiner fast einwöchigen Asienreise ist US-Präsident Barack Obamas in der Nacht zum Montag (Ortszeit) in Vietnam angekommen. Nach einer fast 24-stündigen Reise fuhr er direkt in sein Hotel.

22.05.2016

Nach der Wahl seines Nachfolgers bei einem AKP-Sonderparteitag hat der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu wie erwartet seinen Rücktritt eingereicht.

22.05.2016
Anzeige