Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Wechselmanöver in Hannover
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Wechselmanöver in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 05.08.2017
Anzeige
Hannover

Nach dem Verlust der rot-grünen Regierungsmehrheit in Niedersachsen haben führende SPD-Politiker Aufklärung über die Hintergründe des Seitenwechsels der Abgeordneten Elke Twesten gefordert. Sie vermuten, die CDU habe ihr Lockangebote gemacht. Der niedersächsische CDU-Vorsitzende Bernd Althusmann und Twesten selbst wiesen diese Vorwürfe kategorisch zurück. Mehrere Politiker von CDU und CSU forderten den niedersächsischen SPD-Ministerpräsidenten Stephan Weil zum sofortigen Rücktritt auf. Twesten hatte gestern ihren Wechsel von den Grünen zur CDU angekündigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch vier Monate nach der Wahl haben die Niederlande keine Regierung. Denn der Wahlsieger Mark Rutte steht vor einer Herkules-Aufgabe: Er muss ein Vierer-Bündnis schmieden. Seitdem stolpert er mit seinen Beratern von Verhandlung zu Verhandlung.

05.08.2017

Die Verfassungsgebende Versammlung Venezuelas hat die Absetzung von Generalstaatsanwältin Luisa Ortega Díaz beschlossen. Die Entscheidung am Samstag fiel einstimmig. Zuvor hatte die Nationalgarde das Büro der Juristin abgeriegelt.

05.08.2017

Der Wechsel der Grünen-Abgeordneten Elke Twesten zur CDU überraschte viele. Vertreter der Grünen und SPD schäumen wegen der Überläuferin. Hatte die Union die Abgeordnete etwa mit einem Jobangebot zum Wechsel ermutigt?

05.08.2017
Anzeige