Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Weniger als 16 000 Syrien-Flüchtlinge aus der Türkei für Deutschland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Weniger als 16 000 Syrien-Flüchtlinge aus der Türkei für Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 21.03.2016
Anzeige
Brüssel

Von den bis zu 72 000 syrischen Flüchtlingen, die aus der Türkei nach Europa gebracht werden sollen, muss Deutschland voraussichtlich weniger als 16 000 Menschen aufnehmen. Das geht aus Angaben der Brüsseler EU-Kommission hervor. Die EU stützt sich bei der Umsiedlung auf bestehende Beschlüsse. Dabei geht es unter anderem um die Umsiedlung von 160 000 Flüchtlingen aus Italien und Griechenland in andere europäische Staaten. Beschlossen ist die Aufteilung noch nicht. Dazu ist eine Entscheidung der EU-Staaten nötig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Rande des Besuch von US-Präsident Barack Obama im sozialistischen Kuba sind nach Angaben von Aktivisten rund 180 Oppositionelle vorübergehend festgenommen worden.

21.03.2016

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kann aus Sicht des Steuerzahlerbundes trotz der Flüchtlingskrise mit Ausgabenkürzungen in seinem Etat die „schwarze Null“ halten.

21.03.2016

Die ukrainische Militärpilotin Nadeschda Sawtschenko will ihre Verurteilung wegen Mordes durch ein russisches Gericht nicht anerkennen.

21.03.2016
Anzeige