Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Wieder Demos in Chemnitz - Verdächtiger hatte falsche Papiere
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Wieder Demos in Chemnitz - Verdächtiger hatte falsche Papiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 31.08.2018
Chemnitz

Kurz vor weiteren Demonstrationen in Chemnitz sind neue Details über einen Iraker bekannt geworden, der an der Tötung eines 35-Jährigen Deutschen beteiligt gewesen sein soll. Eine Untersuchung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg habe ergeben, dass zwei der von dem Mann vorgelegten Personaldokumente „Totalfälschungen“ seien, berichtete der „Spiegel“. Morgen steht die Polizei in der Stadt vor einer weiteren Bewährungsprobe: Die AfD und das ausländerfeindliche Bündnis Pegida riefen zu einem Trauermarsch auf.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Justizbeamter wurde wegen der Veröffentlichung eines unzensierten Haftbefehls suspendiert. Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Räpple bietet ihm nun auf Facebook einen Job an und sorgt so für große Empörung.

31.08.2018

Die Waffenruhe in der Ostukraine hielt keinen einzigen Tag. Nun wurden bei einem Bombenanschlag erneut etliche Menschen verletzt. Der Separatistenchef Alexander Sachartschenko kam dabei ums Leben.

31.08.2018

Zwei baden-württembergische AfD-Abgeordnete brüsten sich in den sozialen Medien, bei den Demonstrationen in Chemnitz dabei gewesen zu sein. Thomas Strobl, Innenminister im Ländle, ist entsetzt. Der AfD schadet das nicht erkennbar, sie erreicht ein Umfrage-Rekordhoch von 17 Prozent.

31.08.2018