Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Wohnungsbranche sieht Mietpreise als Gefahr für sozialen Frieden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Wohnungsbranche sieht Mietpreise als Gefahr für sozialen Frieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 22.06.2017
Berlin

Wohnungen werden auch außerhalb von Ballungsräumen knapper und teurer. In einem Drittel aller deutschen Kreise und kreisfreien Städte fehlt inzwischen Wohnraum, wie das Gutachterinstitut Prognos ermittelt hat. Demnach ist die Situation in 138 von 402 Städten und Kreisen problematisch. Selbst für Haushalte mit mittleren Einkommen werde es immer schwieriger, bezahlbare Wohnungen zu finden, heißt es in der Analyse. Die Wohnungsbranche spricht von einer Gefahr für den sozialen Frieden, da Menschen mit kleineren Einkommen an die Stadtränder verdrängt würden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kinderarmut hat viele Gesichter. In Deutschland kommt es nach einer Analyse für Unicef auch darauf an, in welcher Stadt eine Familie lebt - und wie die Sozialstruktur im Viertel aussieht.

22.06.2017

Hamburg wird zum G-20-Gipfel zur Festung. Das können die Hamburger jetzt im Stadtbild sehen. Zahlreiche Polizeifahrzeuge aus anderen Bundesländern fahren in Kolonnen durch die Stadt. Zwei Wochen vor Start des Treffens hat die Polizei ihre Arbeit aufgenommen.

22.06.2017

Rund um den Globus greifen 250 Millionen Menschen zu illegalen Rauschgiften. Das geht aus dem Weltdrogenbericht hervor, den die Vereinten Nationen in Wien vorgestellt haben.

22.06.2017
Anzeige